Aktuelles

Aktuelles

 
 
 

Alles rund um das Thema Impfen

02.08.2021

Ein vor Kurzem erschienenes Buch erklärt, was im Körper passiert, wenn man sich impfen lässt, aber auch, wie Impfstoffe entwickelt werden und was die größten Erfolge, aber auch Misserfolge in der Geschichte des Impfens waren. Das Buch, welches von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und dem Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlicht wurde, ist kostenfrei bei Apotheken oder auch direkt beim Bundesministerium für Gesundheit erhältlich.

Nicht nur seit der Coronapandemie wird das Thema Impfen immer wieder kontrovers diskutiert. Laut den Experten des Robert-Koch-Instituts (RKI) gehören Impfungen „zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung stehen“. Impfungen schützen den Geimpften vor bestimmten Krankheiten wie Covid-19, Masern, Röteln, Tetanus oder auch Diphtherie oder mindern zumindest das Risiko eines schweren Krankheitsverlauf erheblich.

Bei einigen Krankheiten wie Covid-19 sorgt laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) eine ausreichend hohe Impfquote in der Bevölkerung zudem dafür, dass Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können, ein reduziertes Ansteckungsrisiko haben. Doch es gibt auch Vorbehalte, beispielsweise die Angst vor bekannten oder auch unbekannten Nebenwirkungen durch das Impfen. Wer sich umfassend zum Thema informieren will, dem stehen mittlerweile zahlreiche seriöse Auskunftsquellen zur Verfügung.

Kostenloses Buch informiert über das Impfen

So soll ein kürzlich erschienenes 80-seitiges Taschenbuch laut Bundesministerium für Gesundheit (BMG) „dazu beitragen, dass sich die Bürgerinnen und Bürger verlässlich über das Impfen informieren“ können.

Das von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und dem RKI veröffentlichte Buch ist kostenfrei in Apotheken erhältlich, kann aber auch beim BMG-Webportal www.dasimpfbuch.de kostenlos heruntergeladen oder bestellt werden. Ergänzt werden die Ausführungen durch Anmerkungen des Arztes und Wissenschafts-Journalisten Dr. Eckart von Hirschhausen.

Im Buch wird unter anderem verständlich erklärt, wie man durch das Impfen vor Krankheiten geschützt wird, welche Impfstoffarten es gibt und welche Erkenntnisse es über die Nebenwirkungen gibt. Zudem wird auf die Geschichte des Impfens, das größte Impfunglück der Neuzeit, aber auch die häufigsten Impfmythen eingegangen.

Antworten für Impfkritiker

Detaillierte Informationen zum Thema Impfen bieten auch der Webauftritt www.impfen-info.de der BZgA sowie das Webportal des RKI. Im RKI-Webauftritt sind auch Ausführungen und Antworten des RKI und des Paul-Ehrlich-Instituts zu den 20 häufigsten Einwänden, die Impfkritiker gegen das Impfen erheben, zu finden.

Jedes Jahr wird von der Ständigen Impfkommission (STIKO), einem unabhängigen Expertengremium, dessen Mitglieder vom BMG berufen werden, eine Liste der empfohlenen Impfungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht. Ein Impfkalender im PDF-Format, der unter anderem alle Erst- und Auffrischimpfungen auf einer Seite darstellt, ist online beim RKI herunterladbar.

Die Kosten aller von der STIKO empfohlenen Schutzimpfungen werden in der Regel von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Wer privat krankenversichert ist, erhält je nach Policenvereinbarung auch weitere Impfungen, zum Beispiel Impfungen, die bei Reisen in ferne Länder empfohlen werden, kostenlos.

Zurück