Für wen ist die Versicherung geeignet?

Für alle Galerien, die Kundendaten vorhalten oder archivieren, Onlinehandel betreiben und/oder Kartenzahlung anbieten.

Was ist versichert?

Die Haftpflicht deckt Ansprüche Dritter aufgrund gesetzlicher - auch verschuldensunabhängiger - Haftung für einen Vermögensschaden, sofern dieser auf einer Datenrechtsverletzung oder einer anderen Cyberrechtsverletzung beruht.

Die Eigenschadenversicherung, deckt Schäden an Hard- und Software sowie den Datenbeständen ab, welche im Unternehmen entstanden sind.

Welche Gefahren und Schäden sind versichert (Auszug)?

Datenverluste durch Hackerangriffe, Verlust von Datenträgern, Verstöße gegen Datenschutzbestimmungen oder Geheimhaltungspflichten, Aktivierung von Schadsoftware auf eigenen Rechnern und deren Weiterverbreitung, Verletzung von Persönlichkeitsrechten Dritter.

Welche Gefahren und Schäden sind nicht versichert?

Kein Versicherungsschutz besteht bei Vorsatz, bei wissentlichem Verstoß gegen Gesetze oder Verstößen gegen das Kartell-, Wettbewerbs- und Patentrecht.

Welche Leistungen werden im Schadenfall erbracht?

Erfüllung berechtigter Haftpflichtansprüche, Abwehr unberechtigter Forderungen, Kosten für Computer-Forensik, Kosten für Anzeige und Bekanntmachung von Datenrechtsverletzungen, Kosten für Krisenmanagement- und Public-Relations-Maßnahmen, Kosten für Betriebsunterbrechung, Vertragsstrafen, Wiederherstellungskosten.

Wo gilt der Versicherungsschutz?

Grundsätzlich in Deutschland, Auslandsniederlassungen können mitversichert werden.

Wie lässt sich die Versicherungssumme ermitteln?

Die Versicherungssumme wird in Abhängigkeit der Datenmenge, der unterschiedlichen Aktivitäten und weiteren Faktoren individuell ermittelt.

Welche zusätzlichen Versicherungen sind zu empfehlen?

Betriebshaftpflicht-Versicherung, Elektronik-Versicherung