Für wen ist die Versicherung geeignet?

Für alle Eigentümer eines Öltanks.

Was viele nicht wissen: Als Eigentümer sind Sie auch für das Erdreich und Grundwasser unter Ihrem Grundstück verantwortlich. Sie haften, wenn zum Beispiel Heizöl ins Erdreich gelangt.

Was ist versichert?

Mit der Haftpflichtversicherung erhalten Sie und alle Mitversicherte Versicherungsschutz bei gesetzlichen Haftpflichtansprüchen Dritter. Dafür

  • sichern der Versicherer Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab
  • prüft der Versicherer, ob und in welchem Umfang Ihre Schadenersatzpflicht besteht
  • zahlt der Versicherer den entstandenen Schaden bis zur vereinbarten Versicherungssumme
  • wehrt der Versicherer unberechtigte Schadenersatzansprüche ab, notfalls auch vor Gericht
  • übernimmt der Versicherer alle Kosten der Schadenabwicklung und der Rechtsverteidigung

Welche Gefahren und Schäden sind versichert (Auszug)?

Versichert sind u.a.:

  • Kosten, die durch auslaufendes Heizöl entstehen. Dazu gehören zum Beispiel die Kosten der Beseitigung von Schäden sowie Rettungsmaßnahmen (beispielsweise Feuerwehreinsatz)
  • Schäden an Ihrem eigenen Gebäude durch Öl, das aus dem defekten Tank austritt
  • Kosten für einen Gutachter
  • Rettungskosten (Aufwendungen, um einen Schaden abzuwehren oder zu mindern

Welche Gefahren und Schäden sind nicht versichert?

Nicht versichert sind u.a.:

  • Schäden, die Sie vorsätzlich verursachen
  • Schäden, die sich Mitversicherte gegenseitig zufügen
  • Schäden an der Öltankanlage selbst
  • Schäden, die entstehen, weil Sie bewusst von Gewässerschutzvorschriften abgewichen sind

Welche Leistungen werden im Schadenfall erbracht?

Erweisen sich die Ansprüche nach Prüfung der Gründe und der Höhe als berechtigt, wird die entsprechende Summe reguliert. Es werden auch alle Kosten der Schadensabwicklung und der Rechtsverteidigung übernommen:

  • die Prüfung durch Juristen, ob und in welcher Höhe eine Schadenersatzpflicht besteht
  • die Zahlung der Entschädigung (bei begründeten Ansprüchen)
  • die Abwehr unberechtigter Schadenersatzansprüche
  • die Übernahme aller Kosten für Schadenabwicklung und der Rechtsverteidigung

Wo gilt der Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz gilt für den/die im Versicherungsvertrag benannten Heizöltank(s). 

Wie lässt sich die Versicherungssumme ermitteln?

Die am Markt üblichen Versicherungssummen werden vereinbart.  

Welche zusätzlichen Versicherungen sind zu empfehlen?

Sofern die Immobilie vermietet wird, empfiehlt sich eine Haus-/Grundbesitzerhaftpflicht-Versicherung.