Für wen ist die Versicherung geeignet?

Für alle Mieter und Eigentümer von Wohnungen bzw. Wohnhäusern. 

Was ist versichert?

Versichert sind Schäden an:

  • Gebäudeverglasungen wie Fenster, Türen, Balkone, Loggien, Terrassen, Veranden, Wintergärten, Wetterschutzvorbauten, Duschkabinen, Sonnenkollektoren, Photovoltaikanlagen
  • Mobiliarverglasungen wie Bilder, Schränke, Vitrinen, Stand-, Wand- und Schrankspiegel, Glasplatten, Glasscheiben und Sichtfenster von Mikrowellen-, Elektro- und Gasgeräten, Aquarien und Terrarien sowie die Schäden, die durch deren Zerbrechen entstehen. Ferner Glaskeramik-Kochflächen und Platten aus Naturstein (zum Beispiel Tischplatte aus Marmor)

Welche Gefahren und Schäden sind versichert (Auszug)?

Versichert sind Bruchschäden an den versicherten Scheiben. 

Welche Gefahren und Schäden sind nicht versichert?

Nicht versichert sind u.a.:

  • Schäden durch Krieg, Erdbeben oder Vorsatz
  • Schäden an Brillengläsern, Trinkgläsern oder Lampen
  • reine Oberflächenbeschädigungen der Glasscheiben, wie zum Beispiel Schrammen oder Kratzer

Welche Leistungen werden im Schadenfall erbracht?

Im Schadenfall wird geleistet

  • Ersatz der zerbrochenen Scheibe

Wo gilt der Versicherungsschutz?

Versicherungsschutz besteht innerhalb der im Vertrag genannten Risikoorte. 

Wie lässt sich die Versicherungssumme ermitteln?

Es gilt ein sog. Naturalersatz vereinbart.
D.h. der Versicherer ersetzt die für die Neueinsetzung der Glasscheibe notwendigen Kosten. 

Welche zusätzlichen Versicherungen sind zu empfehlen?

Für das Gebäude selbst empfiehlt sich eine Gebäude-Versicherung.

Für die Sachen im Haushalt ist eine Hausrat-Versicherung zu empfehlen.