Für wen ist die Versicherung geeignet?

Eine Werkverkehr-Versicherung bietet sich für alle Betriebe an, die mit eigenen Fahrzeugen Ihre Güter transportieren. 

Was ist versichert?

Versichert sind die im Versicherungsvertrag genannten Güter während der Beförderung. 

Welche Gefahren und Schäden sind versichert (Auszug)?

Es gelten alle Gefahren versichert, denen die Güter während des Transportes ausgesetzt sind. Je nach Vereinbarung kann der Versicherungsschutz eingeschränkt sein. 

Welche Gefahren und Schäden sind nicht versichert?

Nicht versichert sind Schäden durch

  • Krieg, Bürgerkrieg oder kriegsähnliche Ereignisse
  • Streik, Aussperrung, Arbeitsunruhen, terroristische oder politische Gewalthandlungen
  • Aufruhr oder sonstige bürgerliche Unruhen
  • Beschlagnahme, Entziehung oder sonstige Eingriffe von hoher Hand
  • Kernenergie sowie Schäden aus Verwendung von chemischen, biologischen oder biochemischen Substanzen oder elektromagnetischer Wellen als Waffen
  • eine Verzögerung der Reise, innerer Verderb oder die natürliche Beschaffenheit der Güter
  • Maß- und Gewichtsdifferenzen oder -verluste

Welche Leistungen werden im Schadenfall erbracht?

Der Versicherer ersetzt die Reparaturkosten der versicherten Güter oder im Totalschadenfall den vollen Warenwert. 

Wo gilt der Versicherungsschutz?

Je nach vereinbartem Geltungsbereich im Versicherungsvertrag. 

Wie lässt sich die Versicherungssumme ermitteln?

Der Versicherungswert umfasst folgende Summen:

  • der gemeine Handelswert oder in dessen Ermangelung der gemeine Wert der Güter
  • die Versicherungskosten
  • die Kosten, die bis zur Annahme der Güter durch den Beförderer entstehen und der endgültig bezahlten Fracht 

Welche zusätzlichen Versicherungen sind zu empfehlen?

Alternativ ist eine "klassische" Transport-Versicherung zu empfehlen.